Fashionnews,  Slider

Bademode 2017 – Sehr knapp und zeigefreudig

Die neuen Trends für die Bademode im Jahr 2017 haben es wieder in sich. Sobald die ersten Sonnenstrahlen am Himmel erscheinen und die Temperaturen ansteigen, werden wir die aktuellen Trends zur Bademode bewundern können.

Vor allem 5 angesagte Trends sind dabei zu erkennen. Wer möchte, kann sich jetzt schon in aller Ruhe beim Kauf darauf vorbereiten. Viele Badeanzüge sind bereits in den Geschäften und im Versand erhältlich. Ein ganz wichtiger Trend bei der Bademode ist Schulterfrei. Die Schultern wollen gezeigt werden, viele Badeanzüge trumpfen daher mit dem Schulterfrei auf.

Ein anderer, entgegengesetzter Trend dazu bei der Bademode ist der hohe Kragen, den wir bei vielen Stücken im Handel erkennen können. Dabei wurde der Kragen absichtlich hochgesetzt, um so besonders zu betonen.

Weitere Trends zu Bademode 2017

Neben den beiden oben Fokussierungen sind aber auch seitliche Cut Outs bei vielen Badeanzügen zu erkennen. Sie kommen oft mit edler Tuchfühlung daher und betonen so vor allem die Bauchgegend.

Neben den Cut Outs bei der Bademode spielt aber auch das asymmetrische eine große Rolle. Dabei ist oben alles knapp gehalten und mit einem asymmetrischen Abschluss wird alles noch einmal ganz speziell betont. Besonders schöne Modelle sind mit Rüschenzusätzen und weiteren Verzierungen zu beobachten.

Knapper liegt im Trend

Eines ist bei der Bademode für 2017 ebenfalls erkennbar. Es wird eigentlich mehr Haut gezeigt, als in den Vorjahren. Viele Modelle sind besonders knapp gehalten und sollen so vor allem das Männerherz ansprechen. Für die Trägerinnen bedeutet das aber: Die Figur mehr denn je in Form zu halten, damit die Bademode überhaupt getragen werden kann.

Besonders die Bikini Hose wird in diesem Sommer sehr knapp. Tanga Hosen werden überall am Strand zu bewundern sein. Ob sich dieser Trend allerdings wirklich durchsetzen kann, bleibt abzuwarten.

Die Farbe im Sommer 2017

Die Farbe spielt natürlich bei der Bademode ebenfalls eine große Rolle. Nackte Tatsachen stehen dabei im Vordergrund. Nicht nur mehr Haut als in den Vorjahren wird gezeigt, auch die Farbe passt sich diesem Motto an. Hautfarbende Bademode liegt für 2017 voll im Trend. Was wir vor vielen Jahren noch als Oma-Like abstempelten wird nun saisonfähig.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.