Fashionnews

Shorts im Büro

Stylingtipps für kurze Hosen- Shorts im Büro? Lange Zeit stellte sich diese Frage überhaupt nicht, denn kurze Hosen im Arbeitsalltag waren absolut nicht vorstellbar. Doch was tun an heißen Tagen? Während offene Schuhe und kurze Tops nach wie vor völlig undenkbar sind, ist die Shorts-freie Zeit zum Glück vorbei und das kurze Höschen mittlerweile auch im Büro erlaubt – zumindest mit einigen wichtigen Stylingtipps.

Nicht zu kurz und nicht zu bunt

Ganz wichtig für bürotaugliche Outfits sind die richtigen Shorts als Grundlage. Sie sollten auf gar keinen Fall zu kurz sein und mindestens bis knapp über das Knie reichen. Bunte Farben sind ebenfalls Tabu. Klassisches Schwarz, Dunkelblau oder auch Creme dürfen dagegen mit in den Job. Weiterhin kommt es auf den richtigen Stoff an. Hochwertige Materialien sind für das Büro ein Muss und billig aussehende Stoffe verboten. Kombiniert werden zur Shorts dann am besten seriöse Blusen – je nach Geschmack mit dezentem Muster oder in schlichtem Weiß oder Nude. Ein Blazer oder Cardigan vervollständigen das Outfit. Bei den Schuhen sollte die Wahl auf flache Varianten fallen. Loafers verleihen Seriosität und Flats mit Spitze versprühen Eleganz.

Und Elegant

Doch so elegant die Shorts auch gestylt werden, sie bleiben einigen Branchen vorbehalten und sind in anderen nach wie vor ein No Go: Modeunternehmen, Kreativ-Branchen und die Start-up Szene könnte also durchaus offen für Shorts sein, in Finanzfirmen, Unternehmensberatungen und Anwaltskanzleien haben die kurzen Varianten allerdings nach wie vor nichts zu suchen.