Info

Schal und Halstücher

Schals
Auch bei Schals und Halstücher gibt es so einiges zu beachten. Sie gehören in der kühlen Jahreszeit einfach zum Mantel dazu. Jede Frau sollte mehrere Schals haben. Ein Mann muss mindestens einen klassischen Winterschal aus Kaschmir besitzen. Die klassischen Schals lassen sich in zwei Ausführungen finden. Zu einem gewebt und zum anderen gestrickt. Wer sportlich auftreten möchte, sollte einen gestrickten Schal kaufen. Diese sind zudem auch deutlich wärmer als ein gewebter. Hier gilt die Regel: Je wärmer der Schal, desto sportlicher fällt er aus. Zum Frack können Männer einen weißen Schal tragen, der aber an der Garderobe immer mitabgegeben werden muss.- Also nie ohne Mantel zu tragen ist.

Farbwahl beim Schal

Ob ein Schal Fransen haben sollte ist eine Geschmacksfrage. Bei Frauen kann das großartig wirken. Bei einem Mann kommt es auf die Dicke des Schals an. Wer kein Risiko eingehen möchte, sollte auf Fransen beim Schal verzichten.

Eine andere Frage ist natürlich, in welcher Farbe der Schal ausfallen sollte. Hier entscheidet letztendlich das Gesamtoutfit. So sollte die Schalfarbe damit harmonisieren oder einen passenden Akzent setzen.

Halstuch für den Mann

Es muss nicht unbedingt eine Krawatte sein. Das Halstuch für den Mann wird immer moderner und liegt wieder im Trend. Es kann in fast allen Jahreszeiten getragen werden. Das Halstuch für den Mann sollte in Etwa so groß wie ein Stofftaschentuch sein. Es wird entlang der Achse der zwei gegenüberliegenden Seiten zu einem Streifen gefaltet und leicht verdreht. Anschließend kann das Halstuch für den Mann leichter um den Hals gebunden werden.

Material

Am besten eignen sich Seide oder Baumwolle. Letztere ist leichter waschbar und mit Sicherheit beim Halstuch vorteilhafter.

Bild: Nicholas „LordGordon“ Fiorentini-Flickr.