Home & Art

Sauna im eigenen Heim

Immer mehr Menschen träumen davon, eine Sauna im eigenen Heim zu haben. Die Winter sind vielleicht nicht kälter, aber sie werden ungemütlicher. Während es früher richtig schön kalt im Winter war und eine gewisse Gemütlichkeit entstand, ist es nun durch die milden Temperaturen sehr ungemütlich. Viele Menschen mögen diesen neuen Winter nicht. Die Nachfrage nach einer Sauna boomt.
Doch viele schrecken zurück. Passt eine Sauna überhaupt in meine Wohnung, ist das nicht viel zu teuer und so viele weitere Fragen stehen dabei im Raum. Dabei sind zahlreiche Interessenten sehr überrascht, wenn sie erfahren, dass eine Sauna nicht teuer sein muss und selbst auf kleinstem Raum Platz findet.

Herzstück in der Sauna

Das Herzstück in einer Sauna ist natürlich der Saunaofen. Dieser lässt sich einfach einzeln kaufen, dabei gibt es eine große Auswahl bei der Leistung (kW). Dadurch ist es einfach möglich, eine Sauna ganz nach eigenen Wünschen zu bauen. Die Einzelteile lassen sich einfach beim b-cube Versand erwerben oder es wird gleich ein Komplettpaket zum günstigen Preis erworben. Auch das ist kein Problem.
Dabei kann je nach Modell die Größe einfach angepasst werden. Die eigene Sauna im Haus findet somit selbst auf kleinstem Raum Platz, selbst in einem Kellerraum.

Mehr als Sauna

Doch es gibt noch einen weiteren Trend, den wir beobachten. So steigt nicht nur die Nachfrage nach der Sauna, sondern immer mehr Menschen wünschen sich damit einhergehend einen richtigen Wellnessgarten: Entspannen, saunieren und genießen lautet das Motto für diese Wünsche.
Die heimische Sauna wird dann einfach im Garten errichtet. So kann das Wechselspiel von Hitze und Kälte jederzeit erlebt werden. In der Regel eignen sich sowohl für den Innen- als auch Außenbereich widerstandsfähige Hölzer. Beliebt ist dafür die nordische Fichte oder die kanadische Hemlock-Tanne. Für den Fußboden sind etwa ein Zement-Glattstrich, ein Estrich-, Klinker- oder Fliesenbelag denkbar.
Mindestens vier Quadratmeter sind erforderlich, wenn Besitzer die Sauna langfristig nutzen wollen. Dabei haben dann bis zu 4 Personen ausreichend Platz. Ein Abkühl (Kaltwasser) Bereich wird dann noch benötigt. Dafür reicht auch ein Gießschlauch oder ebenfalls das Bad in der Nähe.
Bei einer Gartensauna fällt das ganze meistens größer aus. Muss aber nicht unbedingt teurer sein. Viele bauen sehr individuell und sparen dadurch hohe Kosten. Allerdings muss vorab geklärt werden, ob nicht unter Umständen eine Baugenehmigung erforderlich ist. IN einigen Bundesländern kann das der Fall sein (die Regelungen können je nach Bundesland unterschiedlich ausfallen!). Ist das erst einmal geklärt, kann es mit dem Bau losgehen.