Fashionnews

Leggings richtig tragen

Leggings

Leggings sind eigentlich jedes Jahr im Trend. Doch das richtige Tragen will geübt sein. Einige interessante Fakten hat Modeversand dazu einmal zusammengetragen. Als Kombinationstalente sind die Leggings bereits in die Modegeschichte eingegangen. Wer sie trägt, sollte sich grundsätzlich für längere Oberteile entscheiden. Diese schmeicheln dem Körper und sehen stilvoller aus.

Bauchfreie Tops und Pullover passen weniger zu Leggings. Wer einen ausladenden Po oder breitere Hüften hat, kann mit den längeren Oberteilen sehr gut kaschieren. Interessant dafür sind aber auch weit geschnittene Bluse und Tuniken. Oder wie wäre es mit Baby Dolls in Verbindung mit Leggings.

Leggings – So geht das Styling

Modeversand empfiehlt alternativ für längere Oberteile aber auch einen gut geschnittenen Cardigan, der länger ausfällt und so als Sichtschutz für den Po fungiert. Doch welche Schuhe passen überhaupt zur Leggings? Ankle Boots gelten als ein besonderer Favorit. So wird das gesamte Outfit mit einer rockigen Note versehen. Hierbei sollten die Leggings knapp über dem Knöchel enden, so dass eine kleine Lücke Haut sichtbar ist. Das Styling soll aber auch sexy sein. Hier kommt es natürlich immer auf den jeweiligen Einzelfall an. Der Blick auf die Beine muss passen. Bei zu dicken Oberbeinen kann es bei Leggings zu Problemen kommen. Es wirkt einfach nicht mehr schön. Sie sind oft sehr enganliegend, wodurch zwar eine gewisse Kaschierung möglich ist, aber nur in einem eingeschränkten Umfang. Auch das sollte beim Styling unbedingt beachtet werden.

Für den Sommer eignen sich besonders flache Sandalen für die Leggings. Ist diese besonders eng und wird mit einem legeren Oberteil verbunden, entsteht ein sexy Sommerlook. Statement-Ketten oder –Accessoires können dem Look dann einen sportlichen Stil verleihen. Wer es besonders bequem mag, kann aber auch Leggings dazu kombinieren. Diese dürfen schon ruhig einmal bunt und knallig in den Farben sein.

Mollige Figur

Leggings sind für eine etwas molligere Figur nicht unbedingt ein No-Go. Modeversand empfiehlt hierzu vor allem auf hochwertige Leggings zu setzen, die mit festen Materialien greifen. Viele Produkte sind aus billigen Materialien gefertigt. Bei einer etwas molligeren Figur zeigen sich dann schnell die Nachteile. Hochwertige Leggings hingegen eignen in diesem Fällen besser.

Besser noch, sind sie mit einem Shaping Effekt. Dadurch wirken die Beine optisch dünner. Kombiniert mit einem längeren Shirt und einem lang geschnittenen Cardigan entsteht ein wunderschöner Look, der auch bei einer etwas molligeren Figur getragen werden kann. Wichtig: Die Oberteile müssen locker über Hüfte und Po fallen, damit die Problemzonen kaschiert werden können. Dabei sollten diese die gleichen Farben wie die Leggings haben, um optisch den Effekt zu verstärken.

PIC Ren Rong | By Flickr.com