Styling-Tipps

Für Frauen: Mode, die schlank macht

modeversandEin großes Thema für viele Frauen sind Outfits die der Figur schmeicheln können und eine weibliche Silhouette dabei zaubern. Zugleich können mit ganz bestimmten Outfits Problemzonen verdeckt und kaschiert werden. Einige Tipps dazu haben wir vom Modeversand einmal für Sie in unserem kleinen Ratgeber zusammengestellt. Hier geht es vor allem darum, die eigenen Stärken zu betonen und von den Figur Problemen abzulenken. Dazu gibt es viele Möglichkeiten. Die Redaktion vom Modeversand hat einige gute Tipps recherchiert. Werfen Sie dazu auch einen Blick in unseren Artikel „Jeans macht Schlank„.

Problemzone Oberschenkel

Viele Frauen kennen diese Problemzonen. Die Oberschenkel sollen dezent kaschiert werden. Die Mode hat dazu sehr unterschiedliche Ansätze. Um die Problemzonen rund um den Oberschenkel zu kaschieren, sind vor allem weit geschnittene Hosen, die an den Waden schmal gehalten sind, zu empfehlen. Dazu gehört zum Beispiel die Sarouelhose. Wer größer als normal ist, kann zusätzlich mit einem Kurzblazer weiter gut kaschieren. Unter dem Blazer wird dann einfach zum Beispiel ein elegantes Top (offen tragen), das länger ausfällt. Printmuster wie Blumen können dabei weitere gute Proportionen schaffen.

Eine andere Variante sind Röcke und Kleider, die mindestens knielang sein sollten und nicht zu viel von den Oberschenkeln preisgeben. Alternativ eignen sich bei den Problemzonen Oberschenkel aber auch Bundfaltenhosen.- Doch Vorsicht: Auf die richtige Größe achten, andernfalls springen die Falten auf und der gewünschte Effekt verblasst.

Problemzone Oberarme

Die Problemzone Oberarme können manchmal zusetzen. Modeversand hat sich einmal umgesehen, mit welchen Teilen diese Zonen ganz einfach und ohne großen Aufwand kaschiert werden können. So sind vor allem Kleider mit kleineren Ärmeln interessant. Diese bewirken, dass die Oberarme schmaler erscheinen. Wer gerne einen Blazer trägt kann hierbei einen ganz einfachen Trick anwenden um die Problemzone Oberarme zu kaschieren. Einfach die Ärmel hochkrempeln. Wichtig hierbei: Der Blazer sollte weit geschnitten sein und die Schulterpartie gerade sein.

Ähnlich funktioniert das mit Blusen und Tops. Um die Problemzone Oberarme zu kaschieren einfach auf Ballon- oder Fledermausärmeln achten. So können 2/3 lange Ärmel direkt von den Oberarmen ablenken. Eine weitere Alternative ist ein Cardigan, der sich hierbei hervorragend für ärmellose Kleider eignet.

Problemzone Oberweite

Was Männer lieben, kann Frauen beim Outfit oft Probleme machen. Damit die Problemzone Oberweite zu einer schnellen Lösung führt, hat Modeversand auch hierzu einige Lösungen parat. So kann Frau mit einem V-Neck das Dekolleté betonen. Oder auch mit einer Knopfleiste am Ausschnitt. Hierauf müssen Sie achten: Unter der Brust muss die Kleidung wieder anliegen, ansonsten könnte der Oberkörper zu wuchtig wirken. Die Lösung dazu: Einfach einen breiten Taillengürtel verwenden.

Alternativ hilft auch bei der Problemzone Oberweite eine Hemdbluse, die oben ein wenig aufgeknöpft wird. Rollkragen und Rundhalspullover sollten jedoch bei der Problemzone Oberweite unbedingt vermieden werden. Modeversand: Diese betonen den Busen und können so kontraproduktiv wirken.

Haben Sie kräftige Beine?- Kein Problem. Modeversand weiß Rat. Um die Beine zu kaschieren, sollten Schulter und Taille betont werden. Ein hoch tailliertes Kleid passt dazu am besten. Dieses kann den Bauch und die Beine gut verstecken.

Problemzone Hüften

Auch die Problemzone rund um die Hüften kann einfach kaschiert werden. Kleider die unterhalb der Taille in Falten gelegt sind, können der Hüfte schmeicheln. Interessant dafür sind zum Beispiel Empirekleider oder spezielle Röcke mit einer A-Linie. Wenn Sie Hosen tragen, sollten diese immer gerade geschnitten sein, um die Problemzone Hüften zu kaschieren. Bei Röhren einfach mit einer Tunika oder einem Long-Pullover kombinieren. Damit verschwindet die Problemzone Hüfte. Bei einem Kleid ist ein Cocktail-Kleid mit einem V-Effekt ideal. Dieser kaschiert die Hüfte und täuscht sogar mehr Busen vor.

Problemzone Taille – Bauch

Bauch und Taille gehören zu den weiteren klassischen Problemzonen bei vielen Frauen. Hier kommt es genauso wie bei anderen Zonen auf die richtige Auswahl der Kleidung an. Kleider müssen deswegen nicht Tabu sein. Ganz im Gegenteil. Ein Etuikleid kann wahre Wunder wirken. Mit diesem kann die Taillenlinie gut festgelegt werden. Der kniebedeckende Saum beim Etuikleid kaschiert. Kombiniert wird das am besten mit hohen Sandalen, die Fesseln sollten dabei schmal ausfallen. Damit die Problemzone Bauch weiter kaschiert wird, kann zum Beispiel eine modische Weste über dem Kleid getragen werden. Das ist nicht nur trendig, sondern kann auch die Problemzone Taille schmaler erscheinen lassen. Perfekt wird das Ganze mit einer modernen Hochsteckfrisur, die noch einmal die Silhouette strecken kann.

Eine interessante Wahl sind aber auch die sogenannten Wickelkleider mit einem V-Ausschnitt. Kombiniert werden kann das zum Beispiel mit Leggings.

Fließende Stoffe können ebenfalls gut kaschieren, wenn es um die Problemzone Bauch geht. Hohe Schuhe strecken passend dazu. Mit Tuniken und Chiffonblusen verschwinden optisch aber viele Pfunde. Das Material sollte aber immer leicht und fließend sein. Sehr schön sind für die Problemzone Bauch auch Prints mit Blumen.

Problemzone Po

Wenn Frauen klagen, ist der Po immer ein Bestandteil, weiß Modeversand. Doch hier gibt es wirklich schöne Möglichkeiten um die Problemzone Po zu kaschieren bzw. zu verdecken. Eine Tunika mit Plissee Falten ist dazu ideal. Es sieht edel aus und passt hervorragend zu schmalen Hosen. Und der der Po wird optisch kleiner.

Ideal bei der Problemzone Po sind lockere und weite Schnitte. Kaufen Sie Hosen im Marlene Stil. Diese sind gerade und fallen locker mit einer Bügelfalte. Aber auch Hosen mit einem Palazzo Stil können wahre Wunder wirken. Genauso wie die neuen Shaping-Jeans. Bei Röcken sollten A-Linien bevorzugt werden, diese können sowohl die Problemzone Po als auch Schenkel ausgleichen. Strickjacken schmeicheln dem Po. Oberteile, die jedoch über dem Po enden, betonen ihn. Ähnliches gilt für großflächige Muster. Auch mit den Hosentaschen am Po gibt es einen einfachen Trick für die Problemzone Po. Achten Sie auch aufgesetzte Hosentaschen. Diese sorgen für einen flachen Po. Beliebt hierbei ist der Five-Pocket-Style.

Langer Oberkörper

Nicht immer müssen es zu viel Kilos sein, die zu Problemzonen werden können. Auch ein langer Oberkörper kann manchmal bei der aktuellen Mode etwas Hilfe nötig haben.- Hier hilft fast immer ein schmaler Gürtel, der gut proportionierten kann. Oberteile mit schmalen Ringelstreifen verkürzen optisch noch einmal. Kombiniert mit einem taillierten Blazer wird so die Mitte betont und am Ende entsteht ein sensationelles Outfit, das die gesamte Figur weiblicher erscheinen lässt. Sollte keine Taille beim Körper erkennbar sein, gibt es auch hier einen einfachen Trick. Ein Gürtel kann dazu direkt über den Cardigan (Körpermitte) geknotet werden. Aber Vorsicht: Nicht zu sehr einschnüren.

Problemzone O-Figur

Bei der Problemzone O-Figur können mit einfachen Mitteln mehr Kurven erzeugt werden. Knapp geschnittene Kleidungsstücke sind hierbei die Lösung, Modeversand rät zu einem Bleistiftrock (sehr schön aus Jeans) und einem knappen Blazer, der bei der Problemzone O-Figur kurvige Proportionen schaffen kann. Farblich sollten sich die Kleidungsstücke aber voneinander abheben. Auf keinen Fall einfarbig tragen!

Figur betonen und Kurven hervorheben

Frauen mit einer Sanduhrfigur suchen oft nach Lösungen, um die Figur zu betonen. Dabei können die natürlichen Kurven am besten mit körpernah geschnittenen Kleidern oder auch mit Stretch betont werden. Die Kleider sollten hierbei am besten Knielang sein. Ein V-Ausschnitt sorgt für den weiteren Effekt.

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.